Unsere Ziele

Vieles  möglich machen

Wir machen vieles möglich. Sollten wir selbst eine benötigte Leistung nicht
anbieten können, haben wir Partner, mit denen wir vertrauensvoll
zusammenarbeiten.
Sie meinen, das ist doch alles viel zu teuer?
Dann sollten Sie sich persönlich beraten lassen. Viele Leistungen werden
von der Krankenkasse oder der Pflegekasse bezahlt. Auch für die
Entlastung der Angehörigen oder Pflegepersonen stehen Gelder zur
Verfügung. Fragen Sie nach! Unser Pflegeteam berät Sie gerne und hilft
Ihnen bei den Formalitäten.
Unser ambulanter Pflege- und Gesundheitsservice wird von Cornelia
Friedrich geleitet. Sie verfügt über 35 Jahre an Erfahrung, davon viele Jahre
in der Leitung eines ambulanten Pflegedienstes. Ihr langjähriger
ehrenamtlicher Einsatz im In- und Ausland haben ihr Leben nachhaltig
geprägt und liegen ihrem starkem Engagement für die häusliche Versorgung
von Kranken und betagten Menschen zugrunde.
Mit dem gleichen Engagement setzt sie sich nun für die Versorgung von
Kranken und betagten Menschen daheim ein. Wichtig ist uns ein
vertrauensvoller und respektvoller Umgang mit den Pflegebedürftigen und
deren Bezugspersonen. Wir richten uns in erster Linie nach Ihren
Wünschen, nach Ihren Bedürfnissen und Gewohnheite

  • Welche Leistungen sollen erbracht werden?
  • Zu welcher Uhrzeit?
  • Wie oft am Tag / in der Woche?
  • Welche Pflegekraft kommt? Wer vertritt diese?
  • Was wird zur Pflege benötigt?
  • Welche zusätzliche Hilfe wird noch benötigt?
  • Wie können die Angehörigen entlastet werden?
  • Wer übernimmt die Kosten und wie beantrage ich die Kostenübernahme?
  • Falls der Kunde selbst zahlen oder dazu zahlen muss: was kostet die Versorgung?

cornelia-friedrich-ueber-uns

Unsere wichtigsten Leistungen

Wie läuft das ab?
… vom ersten Besuch bis hin zur Betreuung
Der Erstbesuch wird in der Regel durch die verantwortliche Pflegefachkraft Frau Friedrich übernommen. Während dieses Besuches wird alles Wichtige mit dem Kunden und eventuell mit dessen Bezugspersonen besprochen:

  • Welche Leistungen sollen erbracht werden?
  • Zu welcher Uhrzeit?
  • Wie oft am Tag / in der Woche?
  • Welche Pflegekraft kommt? Wer vertritt diese?
  • Was wird zur Pflege benötigt?
  • Welche zusätzliche Hilfe wird noch benötigt?
  • Wie können die Angehörigen entlastet werden?
  • Wer übernimmt die Kosten und wie beantrage ich die Kostenübernahme?
  • Falls der Kunde selbst zahlen oder dazu zahlen muss: was kostet die Versorgung?

cornelia-friedrich-ueber-uns