Presse

SWR 4 Interview

Cornelia Friedrich unterhält sich im Interview mit Friederike Kroitzsch, beim SWR4 Baden-Württemberg/Kurpfalz Radio über das Thema “Positive Erfahrung bei der Beschäftigung von älteren MitarbeiterInnen”.
Hören Sie selbst:


Jahresbericht IHK Rhein-Neckar jetzt erschienen

 

Cornelia Friedrich Pflege- und Gesundheitsservice GmbH IHK-Jahresbericht 2014. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 55 im PDF.


 

Erfolgsgeschichten der IHK Rhein-Neckar

Cornelia Friedrich Pflege- und Gesundheitsservice GmbH präsentiert ihre Erfolgsgeschichte im IHK-Jahresbericht 2014
Mannheimer Morgen:
http://www.morgenweb.de/nachrichten/wirtschaft/wirtschaft/infrastruktur-wird-marode-1.2229821

Rhein-Neckar-Zeitung:
http://www.rnz.de/nachrichten/mosbach_artikel,-IHK-Jahresbericht-Auch-im-Neckar-Odenwald-Kreis-gibt-es-Erfolgsgeschichten-_arid,95653.html

Fränkische Nachrichten:
http://www.fnweb.de/region/neckar-odenwald/ravenstein-rosenberg-krautheim/firmen-schreiben-erfolgsgeschichten-1.2229553

Rhein-Neckar-Fernsehen/Schaufenster:
http://www.rnf.de/mediathek/video/schaufenster-jahresbericht-der-ihk-rhein-neckar/

MRN News (Video folgt):
http://www.mrn-news.de/2015/05/04/mosbach-ihk-stellt-jahresbericht-2014-vor-194375/


Bundesweite Prämierungsveranstaltung

Der Pflege- und Gesundheitsservice Cornelia Friedrich GmbH aus Mosbach wurde im Rathaussaal der Stadt Bremen als „Unternehmen mit Weitblick“ ausgezeichnet.

2. Dezember 2010
Am 30. November 2010 ehrte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Bremen 62 Unternehmen mitWeitblick, die durch eine aktive und erfolgreiche Personalpolitik den Herausforderungen des demografischen Wandels und den sich daraus ergebenen Anforderungen begegnen, und damit wesentlich zur Verbesserung der Beschäftigungschancen Älterer beitragen. Ein Großteil der prämierten Unternehmen fördert betriebliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für ältere Beschäftigte und zeigt insbesondere im Bereich des Gesundheitsmanagements große Anstrengungen, um eine altersgerechte Arbeitsplatzgestaltung zu realisieren. So engagieren sich beispielsweise viele Preisträger in Kooperation mit ihren Krankenkassen für Betriebssport, Rückenschulungen, Stressmanagement oder andere Präventionsmaßnahmen. Etwa ein Drittel der prämierten Betriebe stammen aus dem Dienstleistungsgewerbe. Insbesondere Unternehmen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen zeichnen sich durch ein starkes Engagement für ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Die 62 „Unternehmen mit Weitblick 2010“ stehen stellvertretend für viele regionale Arbeitgeber, die maßgeblich zum Erfolg des Bundesprogramms in der zweiten Programmphase beigetragen haben.

 


 

Über LEILA 50plus
wurde der Pflege- und Gesundheitsservice Cornelia Friedrich GmbH aus Mosbach als hiesiges Unternehmen mit Weitblick ausgewählt. Ihr Dienstleistungsunternehmen wurde erst im Herbst 2009 gegründet, hat jedoch bereits vier älteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern von LEILA 50plus eine neue berufliche Perspektive eröffnet. Geschäftsführerin Cornelia Friedrich legt in ihrem jungen Unternehmen viel Wert auf ein respektvolles Miteinander mit ihren mittlerweile 17 Angestellten. Siebezieht ihre Beschäftigten bewusst in relevante Entscheidungen mit ein und setzt auf gezielte Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge. So bietet sie ihren Beschäftigten beispielsweise professionelle Rückenschulungen oder arbeitserleichternde Hilfsmittel wie Pflegebetten und Lift-Systeme an, die die körperlich schwere Arbeit vereinfachen. Die gute und familiäre Arbeitsatmosphäre ist aus Sicht der Unternehmerin auch der Grund für die wenigen Krankheitstage und die geringe Fluktuation in der Belegschaft. Aufgrund dieser guten Erfahrungen möchte Cornelia Friedrich auch bei weiteren Neueinstellungen bewusst wieder älteren Arbeitsuchenden eine neue Chance geben. Der erste Kontakt zwischen dem Pflegeservice und dem Beschäftigungspakt kam über eine Anzeige von LEILA 50plus in einer regionalen Tageszeitung zustande. Frau Friedrich gefiel die Idee, soziale Verantwortung und unternehmerischen Weitblick miteinander zu verbinden, und ist heute froh, dass sie durch den Beschäftigungspakt vier hervorragende neue Beschäftigte gefunden hat.

Pflege- und Gesundheitsservice Cornelia Friedrich GmbH
Pfalzgraf-Otto-Str.50
74821 Mosbach
Tel: 06261-674626-0, Fax: 06261-674626-22,
E-Mail: corneliafriedrich(at)pug-f.de
Internet: www.pug-f.de

LEILA50plus
ist ein Projekt der Arbeitsgemeinschaften zur Grundsicherung für Erwerbsfähige des Landkreises Aschaffenburg, der Stadt Aschaffenburg, des Landkreises Miltenberg, des Landkreises Main-Spessart, des Neckar-Odenwald-Kreises und des Main-Tauber-Kreises. Die Projektleitung liegt beim Beruflichen Fortbildungszentrum der Bayerischen Wirtschaft

(bfz gGmbH). Das Projekt wird unterstützt und gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen des Bundesprogramms „Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen“. Unter dem Motto „Ältere vermitteln Ältere“ betreuen Integrationscoaches Arbeitsuchende beim Wiedereintritt ins Berufsleben und beraten Arbeitgeber kompetent und zielorientiert bei der Suche und Auswahl geeigneter Mitarbeiter. Zeitnah und unbürokratisch wird optimal auf die Bedürfnisse von Unternehmen reagiert. Sie profitieren von der qualifizierten und auf ihre Anforderungen zugeschnittenen Bewerberauswahl und können schneller und effektiver entscheiden. Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.leila50plus.de
Hier können auch ältere Pressemitteilungen eingesehen und abgerufen werden.

cornelia-friedrich-ueber-uns