Infos für Angehörige

Der Ablauf vom ersten Besuch bis hin zur Betreuung

Der Erstbesuch wird in der Regel durch eine verantwortliche Pflegefachkraft übernommen. Während dieses Besuches wird alles Wichtige mit dem Kunden und eventuell mit dessen Bezugspersonen besprochen:

  • Welche Leistungen sollen erbracht werden?
  • Zu welcher Uhrzeit?
  • Wie oft am Tag / in der Woche?
  • Welche Pflegekraft kommt? Wer vertritt diese?
  • Was wird zur Pflege benötigt?
  • Welche zusätzliche Hilfe wird noch benötigt?
  • Wie können die Angehörigen entlastet werden?
  • Wer übernimmt die Kosten und wie beantrage ich ggf. die Kostenübernahme?

Dieses Gespräch ist sehr wichtig. Nur wenn alle Beteiligten das Gefühl haben, dass alle Fragen erstmal geklärt sind, sollte das Gespräch beendet werden. Vor allem die Angehörigen haben oft sehr viele Fragen, sind ängstlich oder skeptisch. Wird die Versorgung zu Hause auch wirklich gelingen? Habe ich wirklich rund um die Uhr einen Ansprechpartner, wenn unvorhergesehene Probleme auftauchen? Hier gilt es Vertrauen aufzubauen, damit die Versorgung wirklich gelingt.

Die Pflege oder Versorgung übernimmt dann eine geeignete Pflegekraft gegebenenfalls unter Einbeziehung der Bezugsperson. Durch ein kleines überschaubares Pflegeteam profitieren Sie als Kunden und Ihre Bezugspersonen von einer verlässlichen Bezugspflege.

Bei regelmäßigen Übergaben und Dienstbesprechungen werden Probleme bei der Pflege oder Versorgung erörtert und nach Lösungen gesucht.

Fortbildungen und Hospitationen dienen dazu, das Fachwissen zu vertiefen oder zu erneuern. Jeder Mitarbeiter ist zu diesen Maßnahmen verpflichtet.